NSF Ravens
NSF Ravens29/10/2020 @ 5:44
Leider sind gestern erneut deutliche Einschränkung en erlassen worden. Unsere Mitglieder sind umgehend informiert worden. Sämtliche Aktivitäten, wo mehr als zwei Haushalte zusammen kommen würden und das gemeinsame Hallentraining müssen abgesagt werden.
Bis zum 2.12.2020 werden sich unsere Coaches somit wieder digital an die Sportler wenden, um den Kontakt aufrecht zu halten und zu motivieren sich in den eigenen vier Wänden fit zu halten.

Wir wünschen allen viel Kraft diese einsame Zeit durchzustehen, die Motivation nicht zu verlieren und gesund zu bleiben.
NSF Ravens
NSF Ravens28/10/2020 @ 16:05
So liebe Einwohner Dresden und Umgebung.
Wer das verpasst, dem ist nicht zu helfen 😋

Auf geht’s Softball in Dresden mit den tollen Frauen der Dresden Dukes Baseball & Softball Dragons 🥎🥎🥎
NSF Ravens
NSF Ravens26/10/2020 @ 19:29
Für 2019 erhalten wir den Jugendförderpreis vom BSVBB/BSJBB 🤩

Vielen Dank an alle Helfer, Trainer und Ehrenamtlichen, die das möglich machten 💕
NSF Ravens
NSF Ravens26/10/2020 @ 8:34
NSF Ravens
NSF Ravens25/10/2020 @ 19:40
Eine ungewöhnliche JHV fand heute an viel frischer Luft statt. Dank sonniger Herbstbrise wurde es nicht zu frisch um die Nase herum. Mit viel Abstand, Mundschutz und Hygiene spurteten wir durch die Sitzung. Ja, dieses Jahr war man verdreht erfreulich, dass nicht viele Teilnehmer zu verzeichnen waren.
Somit konnten alle Auflagen eingehalten werden und die bevorstehenden Wahlen standen an.

Einstimmig bleibt es bei der Vorsitzenden Sunny, Stellvertreter Hodik, Kassenwartin Tammy, Jugendwartin Minh, Schriftwartin Swanni und Beisitzer Ive.
Das Jugendsprecherteam musste altersbedingt wieder verstärkt werden, somit wird Lea nun künftig von Marit und Lea H. unterstützt.
Die drei jungen, engagierten Spielerinnen werden immerhin 1/3 der Mitglieder vertreten.
Die Kassenprüfer Doua und Nadja bleiben auch im Amt. Somit ist nicht viel Änderung oder Neues entstanden, aber die Mitgliedschaft brachte ihr hohes Vertrauen und Dankbarkeit dem Vorstand entgegen.
Dafür kann sich die Abteilungsleitung nur bedanken und ist motiviert, mit Unterstützung der FSJlerin Yvi tatkräftig an den Plänen zu wirken.
Wir hörten neben den Berichten und viele Themen, die uns und die Sportarten voranbringen werden.
Man merkt, dass unser Vorstand mit viel Leidenschaft und Tatendrang bei der Sache ist und wir können ihnen nicht oft genug dankeeeee sagen.

Glückwunsch allen neu und wiedergewählten Ehrenamtlichen🥳
https://www.instagram.com/ravens_berlin/?hl=de

NSF Roosters

Der Baseballverein "Roosters" wurde im November 1989 gegründet. Damals waren wir noch unter dem Namen "4. Baseballverein e.V. Berlin" bekannt und bestanden aus lediglich 11 Mitgliedern. Aus Platzmangel schlossen wir uns im Januar 1991 den Neuköllner Sportfreunden (NSF) an. Während das Jahr 1990 noch als Trainingsjahr diente, so begann 1991 die erste reguläre Saison in der Landesliga für uns. Auf Grund der mangelnden Spielerfahrungen steckten wir unsere Ziele nicht sehr hoch. Doch unser guter Teamgeist und konstante Leistungen machten uns zum Überraschungsteam der Saison, da wir den Aufstieg nur um einen Sieg verpassten. Zum Anfang der Saison 1992 wurden wir durch das vorjährige Abschneiden eng mit dem Meistertitel und dem damit resultierenden Aufstieg in Verbindung gebracht. Mit 12 Siegen bei nur einer Niederlage schlossen wir die reguläre Saison klar als Tabellenführer unserer Division ab. Im Finale holte man sich gegen die Sluggers II aus Britz den Meistertitel mit zwei Siegen in drei Spielen und stieg damit in die Verbandsliga auf. Unsere ersten Spiele der Saison 1993 absolvierten wir in Hamburg bei einem Freundschaftsturnier der dort ansässigen Kookaburras, mit denen wir eine enge Teampartnerschaft begonnen hatten. Gut einen Monat später erreichten wir überraschend den 3.Platz beim Osterturnier der Berlin Rangers. Leider war in der regulären Verbandsligasaison das Verletzungspech unser ständiger Partner. Der Fleiß des Teams wurde aber am Ende der Saison mit dem Berliner Vizemeistertitel belohnt. Durch regen Anwachs der Mitgliederzahlen gründete man eine 2.Mannschaft, die in ihrer ersten Saison aber leider in die neu gegründete Bezirksliga abstieg. 1994 war das bisher erfolgreichste Jahr für unser junges Team. Wir gingen mit drei Teams an den Start: Mit unserer neu gegründeten Jugendmannschaft und der ersten, sowie der zweiten Männermannschaft. Die zweite Mannschaft konnte sich stark verbessern und stieg wieder in die Landesliga auf. Das Glanzstück vollbrachte aber das erste Team: Man wurde klar Meister der Verbandsliga Berlin/Brandenburg und durfte zu den Aufstiegsspielen zur 2.Bundesliga fahren. Nachdem man die Mitstreiter der Hamburg Stealers schlagen konnte, verloren wir das Spiel gegen die starken Kiel Dukes und verpassten den erträumten Aufstieg. Weitere Erfolge der Saison 1994 waren der erneute 3.Platz bei dem Rangers-Cup, sowie weitere Freundschaftsspiele gegen die Hamburg Kookaburras und das Turnier in Venlo (Holland). Desweiteren wurde die Damenmannschaft der Roosters, die "Peanuts" gegründet und es begann die enge Zusammenarbeit mit der Fritz-Karsen-Schule in Neukölln, in der eine Baseball-AG gegründet wurde. 1995 wurde nach einer erfolgreichen Saison der Aufstieg in die 2.Bundesliga erreicht. In einem Entscheidungsspiel um den Aufstieg wurden die Hamburg Marines mit 22-1 deklassiert. Das erste Jahr mit einer jungen Mannschaft in der 2.Bundesliga wurde ein "Lehrjahr". Man kämpfte und gewann leider "nur" an Erfahrung. Da jedoch ohnehin 4 der 8 Teams am Ende in die neu gegründete Regionalliga absteigen mussten, war nicht viel zu holen. Das Jahr 1997 war das Jahr der Roosters. Mit 22 Siegen und und nur 2 Niederlagen wurden die aus Erfahrung gestärkten Roosters souverän Meister der Regionalliga Nord-Ost. Meister Regionalliga Nord/Ost 1997 Aus finanziellen Gründen schloss man sich für die Saison 1998 mit den Strausberg Sun Warriors zusammen und spielte unter diesem Namen in der 2.Bundesliga Nord. Dort stieg man in die 1.Bundesliga auf, während eine neu gegründete Roosters-Mannschaft ebenfalls den Meistertitel in der Bezirksliga errang. Bezirksligameister 1998 Durch glückliche Umstände stieg dieses Team direkt in die höchste Berliner Liga, die Verbandsliga, auf. 1999 fanden sich dann "alte Hasen" und neue Kräfte bei den Roosters ein. Gemeinsam schaffte man das Unerwartete. In zwei spannenden Finalspielen sicherte man sich das Aufstiegsrecht in die Regionalliga. Verbandsligameister Berlin/Brandenburg 1999 Die Peanuts-Damen erreichten einen achtbaren vierten Platz in der Verbandsliga Berlin / Brandenburg. Die Saison 2000 traten die Roosters mit einem Team in der Regionalliga Nord/Ost und einer 2.Mannschaft in der Bezirksliga an. Man erreichte einen 4 Platz in der Regionalliga und den gleichen Rang mit der zweiten Mannschaft. Die Frauen spielten unter dem neuen Namen Ravens und sammelten mit fast komplett neuer Truppe viel Spielerfahrung. Seit einigen Jahren nun spielen die Herren in der Landesliga und freuen sich zum festen Kern auch neue Interessierte begrüßen zu dürfen. In diesem Sinne: ROO! ROO! ROO! ROOSTERS!!
NSF Roosters
NSF Roosters29/10/2020 @ 12:43
Bleibt gesund und haltet durch Leute 🙏
NSF Roosters
NSF Roosters26/10/2020 @ 11:43
Eine ungewöhnliche JHV fand heute an viel frischer Luft statt. Dank sonniger Herbstbrise wurde es nicht zu frisch um die Nase herum. Mit viel Abstand, Mundschutz und Hygiene spurteten wir durch die Sitzung. Ja, dieses Jahr war man verdreht erfreulich, dass nicht viele Teilnehmer zu verzeichnen waren.
Somit konnten alle Auflagen eingehalten werden und die bevorstehenden Wahlen standen an.

Einstimmig bleibt es bei der Vorsitzenden Sunny, Stellvertreter Hodik, Kassenwartin Tammy, Jugendwartin Minh, Schriftwartin Swanni und Beisitzer Ive.
Das Jugendsprecherteam musste altersbedingt wieder verstärkt werden, somit wird Lea nun künftig von Marit und Lea H. unterstützt.
Die drei jungen, engagierten Spielerinnen werden immerhin 1/3 der Mitglieder vertreten.
Die Kassenprüfer Doua und Nadja bleiben auch im Amt. Somit ist nicht viel Änderung oder Neues entstanden, aber die Mitgliedschaft brachte ihr hohes Vertrauen und Dankbarkeit dem Vorstand entgegen.
Dafür kann sich die Abteilungsleitung nur bedanken und ist motiviert, mit Unterstützung der FSJlerin Yvi tatkräftig an den Plänen zu wirken.
Wir hörten neben den Berichten und viele Themen, die uns und die Sportarten voranbringen werden.
Man merkt, dass unser Vorstand mit viel Leidenschaft und Tatendrang bei der Sache ist und wir können ihnen nicht oft genug dankeeeee sagen.

Glückwunsch allen neu und wiedergewählten Ehrenamtlichen🥳
NSF Roosters
NSF Roosters24/10/2020 @ 6:36
NSF Roosters
NSF Roosters13/10/2020 @ 18:34
Ravens und Roosters sind ein Clan, auch unsere Spiele findet man hier...
NSF Roosters
NSF Roosters04/09/2020 @ 6:15
Zum Spieltag bei den SCC Challengers zeigte sich das Team wieder in besserer Stärke. Die intensive Arbeit an der Offense machte sich bemerkbar, aggressives Baserunning und konzentrierte Arbeit in der Defense bereitete den Charlottenburgern eine Herausforderung.
Wir schickten heute mit Jonny und Patrick wieder Pitcher ins Rennen, die sich deutlich von Spiel zu Spiel weiter entwickeln. Closer Hannes schloss dann mit souveränen Pitches die Sache ab.
Heute hatte Kevin seine Premiere das komplette Spiel im Einsatz zu sein. Wir freuen uns, dass Kevin wieder „zurück zu Hause“ angekommen ist.
Kaum zu glauben, dass wir nur noch zwei Spieltage haben werden. Am Sonntag sind wir zu Gast bei den Roadrunners in Weißensee. ⚾️

NSF Roosters

Der Baseballverein "Roosters" wurde im November 1989 gegründet. Damals waren wir noch unter dem Namen "4. Baseballverein e.V. Berlin" bekannt und bestanden aus lediglich 11 Mitgliedern. Aus Platzmangel schlossen wir uns im Januar 1991 den Neuköllner Sportfreunden (NSF) an. Während das Jahr 1990 noch als Trainingsjahr diente, so begann 1991 die erste reguläre Saison in der Landesliga für uns. Auf Grund der mangelnden Spielerfahrungen steckten wir unsere Ziele nicht sehr hoch. Doch unser guter Teamgeist und konstante Leistungen machten uns zum Überraschungsteam der Saison, da wir den Aufstieg nur um einen Sieg verpassten. Zum Anfang der Saison 1992 wurden wir durch das vorjährige Abschneiden eng mit dem Meistertitel und dem damit resultierenden Aufstieg in Verbindung gebracht. Mit 12 Siegen bei nur einer Niederlage schlossen wir die reguläre Saison klar als Tabellenführer unserer Division ab. Im Finale holte man sich gegen die Sluggers II aus Britz den Meistertitel mit zwei Siegen in drei Spielen und stieg damit in die Verbandsliga auf. Unsere ersten Spiele der Saison 1993 absolvierten wir in Hamburg bei einem Freundschaftsturnier der dort ansässigen Kookaburras, mit denen wir eine enge Teampartnerschaft begonnen hatten. Gut einen Monat später erreichten wir überraschend den 3.Platz beim Osterturnier der Berlin Rangers. Leider war in der regulären Verbandsligasaison das Verletzungspech unser ständiger Partner. Der Fleiß des Teams wurde aber am Ende der Saison mit dem Berliner Vizemeistertitel belohnt. Durch regen Anwachs der Mitgliederzahlen gründete man eine 2.Mannschaft, die in ihrer ersten Saison aber leider in die neu gegründete Bezirksliga abstieg. 1994 war das bisher erfolgreichste Jahr für unser junges Team. Wir gingen mit drei Teams an den Start: Mit unserer neu gegründeten Jugendmannschaft und der ersten, sowie der zweiten Männermannschaft. Die zweite Mannschaft konnte sich stark verbessern und stieg wieder in die Landesliga auf. Das Glanzstück vollbrachte aber das erste Team: Man wurde klar Meister der Verbandsliga Berlin/Brandenburg und durfte zu den Aufstiegsspielen zur 2.Bundesliga fahren. Nachdem man die Mitstreiter der Hamburg Stealers schlagen konnte, verloren wir das Spiel gegen die starken Kiel Dukes und verpassten den erträumten Aufstieg. Weitere Erfolge der Saison 1994 waren der erneute 3.Platz bei dem Rangers-Cup, sowie weitere Freundschaftsspiele gegen die Hamburg Kookaburras und das Turnier in Venlo (Holland). Desweiteren wurde die Damenmannschaft der Roosters, die "Peanuts" gegründet und es begann die enge Zusammenarbeit mit der Fritz-Karsen-Schule in Neukölln, in der eine Baseball-AG gegründet wurde. 1995 wurde nach einer erfolgreichen Saison der Aufstieg in die 2.Bundesliga erreicht. In einem Entscheidungsspiel um den Aufstieg wurden die Hamburg Marines mit 22-1 deklassiert. Das erste Jahr mit einer jungen Mannschaft in der 2.Bundesliga wurde ein "Lehrjahr". Man kämpfte und gewann leider "nur" an Erfahrung. Da jedoch ohnehin 4 der 8 Teams am Ende in die neu gegründete Regionalliga absteigen mussten, war nicht viel zu holen. Das Jahr 1997 war das Jahr der Roosters. Mit 22 Siegen und und nur 2 Niederlagen wurden die aus Erfahrung gestärkten Roosters souverän Meister der Regionalliga Nord-Ost. Meister Regionalliga Nord/Ost 1997 Aus finanziellen Gründen schloss man sich für die Saison 1998 mit den Strausberg Sun Warriors zusammen und spielte unter diesem Namen in der 2.Bundesliga Nord. Dort stieg man in die 1.Bundesliga auf, während eine neu gegründete Roosters-Mannschaft ebenfalls den Meistertitel in der Bezirksliga errang. Bezirksligameister 1998 Durch glückliche Umstände stieg dieses Team direkt in die höchste Berliner Liga, die Verbandsliga, auf. 1999 fanden sich dann "alte Hasen" und neue Kräfte bei den Roosters ein. Gemeinsam schaffte man das Unerwartete. In zwei spannenden Finalspielen sicherte man sich das Aufstiegsrecht in die Regionalliga. Verbandsligameister Berlin/Brandenburg 1999 Die Peanuts-Damen erreichten einen achtbaren vierten Platz in der Verbandsliga Berlin / Brandenburg. Die Saison 2000 traten die Roosters mit einem Team in der Regionalliga Nord/Ost und einer 2.Mannschaft in der Bezirksliga an. Man erreichte einen 4 Platz in der Regionalliga und den gleichen Rang mit der zweiten Mannschaft. Die Frauen spielten unter dem neuen Namen Ravens und sammelten mit fast komplett neuer Truppe viel Spielerfahrung. Seit einigen Jahren nun spielen die Herren in der Landesliga und freuen sich zum festen Kern auch neue Interessierte begrüßen zu dürfen. In diesem Sinne: ROO! ROO! ROO! ROOSTERS!!
NSF Roosters
NSF Roosters29/10/2020 @ 12:43
Bleibt gesund und haltet durch Leute 🙏
NSF Roosters
NSF Roosters26/10/2020 @ 11:43
Eine ungewöhnliche JHV fand heute an viel frischer Luft statt. Dank sonniger Herbstbrise wurde es nicht zu frisch um die Nase herum. Mit viel Abstand, Mundschutz und Hygiene spurteten wir durch die Sitzung. Ja, dieses Jahr war man verdreht erfreulich, dass nicht viele Teilnehmer zu verzeichnen waren.
Somit konnten alle Auflagen eingehalten werden und die bevorstehenden Wahlen standen an.

Einstimmig bleibt es bei der Vorsitzenden Sunny, Stellvertreter Hodik, Kassenwartin Tammy, Jugendwartin Minh, Schriftwartin Swanni und Beisitzer Ive.
Das Jugendsprecherteam musste altersbedingt wieder verstärkt werden, somit wird Lea nun künftig von Marit und Lea H. unterstützt.
Die drei jungen, engagierten Spielerinnen werden immerhin 1/3 der Mitglieder vertreten.
Die Kassenprüfer Doua und Nadja bleiben auch im Amt. Somit ist nicht viel Änderung oder Neues entstanden, aber die Mitgliedschaft brachte ihr hohes Vertrauen und Dankbarkeit dem Vorstand entgegen.
Dafür kann sich die Abteilungsleitung nur bedanken und ist motiviert, mit Unterstützung der FSJlerin Yvi tatkräftig an den Plänen zu wirken.
Wir hörten neben den Berichten und viele Themen, die uns und die Sportarten voranbringen werden.
Man merkt, dass unser Vorstand mit viel Leidenschaft und Tatendrang bei der Sache ist und wir können ihnen nicht oft genug dankeeeee sagen.

Glückwunsch allen neu und wiedergewählten Ehrenamtlichen🥳
NSF Roosters
NSF Roosters24/10/2020 @ 6:36
NSF Roosters
NSF Roosters13/10/2020 @ 18:34
Ravens und Roosters sind ein Clan, auch unsere Spiele findet man hier...
NSF Roosters
NSF Roosters04/09/2020 @ 6:15
Zum Spieltag bei den SCC Challengers zeigte sich das Team wieder in besserer Stärke. Die intensive Arbeit an der Offense machte sich bemerkbar, aggressives Baserunning und konzentrierte Arbeit in der Defense bereitete den Charlottenburgern eine Herausforderung.
Wir schickten heute mit Jonny und Patrick wieder Pitcher ins Rennen, die sich deutlich von Spiel zu Spiel weiter entwickeln. Closer Hannes schloss dann mit souveränen Pitches die Sache ab.
Heute hatte Kevin seine Premiere das komplette Spiel im Einsatz zu sein. Wir freuen uns, dass Kevin wieder „zurück zu Hause“ angekommen ist.
Kaum zu glauben, dass wir nur noch zwei Spieltage haben werden. Am Sonntag sind wir zu Gast bei den Roadrunners in Weißensee. ⚾️